Jahreshauptversammlung 2017

Am 13. Januar fand die Jahreshauptversammlung statt.

Die Aichacher Zeitung berichtet darüber in ihrer Ausgabe vom 16.01.17

Feuerwehr ehrt Josef Sedlmayr

Erfolgreiches Jahr bei der Allenberger Wehr

Allenberg (skw) - Rund 30 Zuhörer versammelten sich im Nebenzimmer des Gasthauses Rupp, um der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Allenberg beizuwohnen. Berichtet wurde von einem erfolgreichen Jahr mit sechs Einsätzen und zahlreichen Veranstaltungen.

Vorsitzender Ulrich Ruppert bedankte sich für die großartige Zusammenarbeit der Vorstandschaft im Allgemeinen und mit seinem Kommandanten Christian Meisch im Besonderen. Dieser zeigte sich ebenfalls zufrieden über den Ablauf des vergangenen Jahres.

Zu insgesamt sechs Einsätzen rückte der Kommandant mit seinen 31 aktiven Mitgliedern aus. Vorbereitet hat sich die Wehr hierfür wieder in zwölf Monatsübungen. "An den Übungen nehmen im Schnitt 16 Feuerwehrfrauen und -männer teil" berichtete Meisch.

Daneben veranstalteten die Allenberger eine Defibrillator-Übung für die Bevölkerung, führten im September eine Leistungsprüfung durch und veranstalteten nur vier Wochen später den landkreisweiten Maschinisten-Kurs. Selbstverständlich soll auch die Dorfgemeinschaft nicht zu kurz kommen, deshalb stellte die Feuerwehr neben einem Sommerfest noch das Schafkopfturnier und Kerzenziehen auf die Beine. Auch der von allen vier Gemeindefeuerwehren veranstaltete Feuerwehraktionstag in Schiltberg war ein voller Erfolg.

Die gute Zusammenarbeit der Wehren innerhalb der Gemeinde Schiltberg lobte auch der Kreisbrandmeister Michael Bergmeier. Auch der Stellvertretende Bürgermeister Peter Kellerer hatte nur lobende Worte.

Im Anschluß nahm Ulrich Ruppert drei Ehrungen vor: Kaspar Koppold wurde für 30 Jahre Vereinstätigkeit ausgezeichnet, Markus und Stefan Langer engagieren sich jeweils zehn Jahre im Verein.

Eine besondere Ehrung auf Kreisebene wurde Josef Sedlmayr verliehen. Er bekam für sein Engagement während seiner langjährigen Tätigkeit in der Vorstandschaft von Kreisbrandinspektor Christian Happach das silberne Kreuz für besondere Verdienste überreicht. "Ohne ihn würde der Verein heute mit Sicherheit nicht so gut dastehen" bedankte sich Kommandant Meisch bei Sedlmayr.